Laufen bis zum „geht nicht mehr“!? (Teil 1 von 6)

„Endlich!“ freut sich Conny. Erst war das Eis, der Schnee, dann der Matsch auf ihrer Lieblingsstrecke, schließlich alles in Kombination und dann das Ganze noch mal von vorn. Doch nun gibt der Winter dank der wärmeren und längeren Sonnentage endgültig auf und … Wow … sie hat sich so auf „sie“ gefreut. Peters Weihnachtsgeschenk und noch immer nur in der Wohnung einmal anprobiert. Klar: Bislang wäre es auch schade um die Runner gewesen. „Wunderbar leichtfüßig berichtete unsere Testgruppe … dank der geringen Sprengung und des minimalen Gewichts optimal für schnelle Trainingsläufe und neue Bestzeiten auf der Kurz- und Mitteldistanz geeignet, so präsentiert sich das neue Top-Modell …“, so schrieb kürzlich auch ein Laufsportfachmagazin darüber. Jawohl, genau das ist IHR Ding. Bereits Ende Mai steht der Frauenlauf in ihrer Stadt an und dieses Mal heißt’s nicht mehr „dabei sein ist alles“. Christa und ihre „Modelfreundin“ Clara sollen endgültig hinter ihr die Ziellinie passieren – so das fixe Ziel.

Aller Anfang ist … ambitioniert?

Also rein in die Runner und auf geht’s. Nun ja … Leichtfüßig fühlt es sich auf den ersten Kilometern nicht gerade an. Leider kamen auch in der „sündigen Jahreszeit“ wieder die obligatorischen zwei-drei Kilo dazu, doch was soll’s. Schließlich hielt Conny sich im Winter auf dem Radergometer und im Hallenbad fit und das ist es doch, was zählt … oder etwa nicht? Zu Hause, die „5 km Grundlagen-Einlaufen“ sind im Trainingstagebuch als „Tag 1 / Einheit 1“ vermerkt, spürt sie plötzlich ein heftiges Ziehen am oberen Sprunggelenk … oder ist’s in Richtung Achillessehne? Was soll’s denkt sie sich, noch immer ehrgeizig über „ihren“ Frauenlaufsieg visionierend. Indianer liefen doch auch mit sehr leichtem Schuhwerk so richtig schnell und weit und „… kannten keinen Schmerz“, sagte mal wer. Und das galt sicher auch für Squaws … also daranbleiben!

Sie sind jetzt schon gespannt, wie es weitergeht? Wir versprechen: In Kürze gibt’s hier die Fortsetzung. Ein Tipp vorab: Sport bzw. ganzheitliche Verletzungsprävention ist genau „Ihr Ding“? Dies trifft somit mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit auch für AlternativMedizinPodcast.eu/… Sendung 24, „Sport & Kinesiologie“ zu. Der Direktlink alternativmedizinpodcast.eu/… führt Sie zum Ziel.

Die Teams der Stadtapotheke Dornbirn und der Vitalis Austria

Zurück zur Startseite