10 Tipps für ein „bärenstarkes“ Immunsystem! (Teil 12 von 14)

Tipp 8: Vitalstoffe für Ihr Immunsystem (Fortsetzung)
Darf an dieser Stelle eine „immunsystemspezifische Antioxidantien-Zugabe“ sein? Los geht’s? Stichwort „oxidativer Stress“ – ausgelöst durch einen zu hohen Anteil freier Radikale im Körper? Stammleser erinnern sich eventuell noch an unsere Superfood-Mandeln-Serie: in deren sechsten Teil, den Sie unter …

Superfood des Monats: Mandeln (Teil 6 von 10)

… finden, berichteten wir bereits über diesen verbreiteten Zustand, der beispielsweise die Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen, Atherosklerose und Demenz begünstigen kann. Was wir ebenfalls in diesem Kolumnenteil erwähnten: Das natürliche „Gegenmittel“, nämlich Antioxidantien, die einem „Zuviel“ an freien Radikalen, vereinfacht ausgedrückt gegensteuern können. In diversen Studien der vergangenen Jahre zeigte sich, dass auch unser Immunsystem beziehungsweise dessen Normalfunktion bei antioxidativem Stress erheblich beeinträchtigt werden kann. Die Folge? Dies könnte zahlreichen Krankheiten den Weg ebnen – namentlich nannten die Wissenschaftler in diesem Zusammenhang meist entzündliche Erkrankungen sowie die Krebserkrankung. Die Lösungsstrategie? Die Forscher empfahlen in aller Regel eine präventive, ganzjährige Antioxidantien-Supplementierung, die einem Übermaß an freien Radikalen im Körper, im Idealfall rechtzeitig entgegenwirkt.

Oxidativer Stress schadet auch dem körpereigenen Abwehrsystem …

Weitere Expertisen unterstützten die These, dass oxidativer Stress nicht nur Alterungsprozesse im Allgemeinen, sondern insbesondere auch jene des Immunsystems beschleunigen könnte. Wie wir bereits erwähnten: Altersbedingt werden unsere Abwehrkräfte, normalerweise ab circa 50 schwächer, was uns im Alter prinzipiell krankheitsanfälliger macht. Auch in diesem Fall befürworteten die Forscher den zeitgerechten, kontinuierlichen Einsatz eines hochwertigen antioxidativen Supplements, was, neben dem oxidativen Stress, auch beschleunigte Alterungsprozesse limitieren könnte.

Individuelle Supplementierungs-Lösungen per Kinesiologie!

Sie fragen sich nun, inwiefern auch Ihr Immunsystem von einer gezielten Supplementierung profitieren würde? Für eine exakte Beantwortung der Fragestellungen, beziehungsweise dem Eruieren einer individuell auf Sie abgestimmten Lösungsstrategie, empfehlen wir Ihnen eine kinesiologische Austestung bei Mag. Rudi Pfeiffer, die selbstverständlich auch eventuell bislang unentdeckte Vitalstoffmängel aufzeigen könnte. Im Normalfall grundsätzlich sinnvoll: erstens die Langfristanwendung des hochwertigen antioxidativen pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittels Mag. Pfeiffer’s® OPC sowie zweitens, sprichwörtlich als „Akut-Maßnahme“, der möglichst sofortige Einsatz von Mag. Pfeiffer’s® Immun Akut Pulver, idealerweise beim Auftreten allererster Krankheitsanzeichen. Mag. Pfeiffer’s® Immun Akut enthält nämlich nicht nur immunstimulierende Vitamine und Spurenelemente, sondern darüber hinaus wissenschaftlich erprobte Heilpflanzen für das körpereigene Abwehrsystem. Übrigens fielen exakt diese beiden Supplementierungs-Empfehlungen, vonseiten Mag. Rudi Pfeiffer sowie von Profikletterer und www.AlternativMedizinPodcast.eu/… Interviewer Jürgen Reis, bereits in mehreren AlternativMedizinPodcast.eu/…-MP3-Audiocast-Episoden. Apropos Podcasts: Weiterführende Informationen zu den in diesem Teil dieser Artikelserie beschriebenen Themenbereichen finden Sie in unterhaltsam-faktengeladener „Audiolektüre-Form“ unter folgenden Direktlinks:

Sendung 2 – Stärken Sie Ihr Immunsystem

Sendung 21: „Akuter Immunsystem-Schutz“ und das große „Weihnachts-Tee-Special“

Sendung 6 – Was ist OPC?

Teil 13 folgt in Kürze!

Die Teams der Stadtapotheke Dornbirn und der Vitalis Austria

Zurück zur Startseite


Veröffentlicht / zuletzt aktualisiert im Oktober 2020
Beachten Sie die rechtlichen Hinweise für die auf dieser Webseite veröffentlichten Informationen!