10 Tipps für ein „bärenstarkes“ Immunsystem! (Teil 7 von 14)

Tipp 5: Positive Gedanken freuen auch das Immunsystem!
Weshalb auch dieses Thema bei zahlreichen, anerkannten Gesundheitsexperten eindeutig unter die Kategorie „Einflussfaktoren, die die Pandemiesituation indirekt mit sich bringt, welche für viele eine enorme Zusatzbelastung für das Abwehrsystem darstellen kann“ fällt? Wir denken, die Beantwortung dieser Frage ergibt sich, nach dem Überdenken der Tipp-Überschrift, quasi von selbst, denn Hand auf’s Herz! Wie oft gab sich im März, im April, ja sogar im eigentlichen „Wonnemonat Mai“ 2020, Ihre Stimmungslage, im Vergleich zu den Vorjahren, äußerst gelinde ausgedrückt, „ab und an eher negativ beeinflusst“? Willkommen im Club! Selbstverständlich können nicht enden wollende, erschreckend-alarmierende „News“ und Hiobsbotschaften aus aller Welt, die aus den Medien, allen voran aus dem Internet, gefühlt im Sekundentakt auf uns einprasseln, selbst das sonnigste Gemüt irgendwann sprichwörtlich trüben. Das Problem bei der Angelegenheit: Ihrem Immunsystem erweisen Sie mit dem „tendenziellen Bedrücktsein“, so begründet dies auch sein mag, keinen Gefallen und sogar ein normalerweise robustes körpereigenes Abwehrsystem könnte in diesem Fall zum „Schwächeln“ tendieren!

Oh wie lacht – das körpereigene Abwehrsystem!?

„Immunsystemspezifische“ Studien, die eindeutig die Auswirkungen der Psyche auf die körperliche Gesundheit belegten, entstanden nämlich bereits in den späten 1920er-Jahren. Schon damals ermittelten Wissenschaftler bei Studienteilnehmern, noch Stunden nachdem diese intensiv gelacht hatten, sowohl eine vermehrte Anzahl von Immunzellen, als auch ein gesteigerter Aktivitätslevel der Abwehrzellen im Blut. In Expertisen der Folge-Jahrzehnte bestätigte sich, dass sich dieses Phänomen, unterschiedlich ausgeprägt, nicht nur auf’s Lachen beschränkt. Ob Lächeln, humorvolle Gedanken und Aktivitäten, ein liebevoll-mutspendendes soziales Umfeld, gezielte Tiefensuggestionen oder „nur“ eine generell positiv-optimistische Lebenseinstellung – dies alles kann dazu beitragen, dass sich die allgemeine Abwehrlage optimiert. Gesundheitsexperten vermuten darin die Erklärung, dass glückliche und fröhliche Menschen definitiv seltener krank werden. Fazit? Sie, und somit freilich Ihr Immunsystem, sind daran gewöhnt, ein „grundsätzlich positiv-lebensfrohes“ Leben zu führen? Dann bleiben Sie bitte – auch Ihren Abwehrkräften zuliebe – wann immer möglich – selbst in Krisenzeiten dabei. Bedenken Sie des Weiteren, dass der Grundsatz „Glückliche sind in aller Regel gesünder“, üblicherweise auch im Umkehrschluss, also „Kerngesund fällt’s leichter, glücklich zu sein“ gilt!

Kerngesund und glücklich per gezielter Tiefensuggestion?

Stichwort gezielte Tiefensuggestion? Als echter Klassiker, wenn es darum geht, quasi das „glücklich-gesunde Gedankenfundament“ unterbewusst zu stärken, bietet sich das Autogene Training an. Sie erlernen diese Mentaltechnik idealerweise bei einem Psychologen, der mit Ihnen, im Zuge dessen, auch positiv-bekräftigende Glaubenssätze ausarbeiten kann. Die autodidakte Variante nennt sich Hörbuch-CDs, mit welchen es sich, beispielsweise im Rahmen eines Power-Naps, „positiv inspiriert versinken“ lässt. Besprochen werden diese Tonträger übrigens meist persönlich von anerkannten Experten auf diesem Gebiet. Eine „Top-3-CD-Hitliste“ vonseiten des Stadtapotheke Dornbirn Redaktionsteams darf sein? Unsere „immunabwehrspezifische“ Auswahl liest sich wie folgt:

Psychotherapeut Werner Eberwein: www.werner-eberwein.de/…
Angst verwandeln in Gelassenheit
Am See der Heilung

Psychologe Dr. Arnd Stein: www.vtm-stein.de/…
Abwehrkräfte steigern

Ein Abschlusstipp: Eine vermutlich auch für Sie äußerst faktengeladen-interessante, themenverwandte Artikelserie finden Sie direkt unter …

Lachen + Lächeln = gesund, erfolgreich und glücklich!? (Teil 1 von 6)

Der achte Teil dieser Serie erwartet Sie in Kürze hier!

Die Teams der Stadtapotheke Dornbirn und der Vitalis Austria

Zurück zur Startseite