Jürgen Reis’ Profitipps für Ihren Aktiv- und Sporturlaub (Zugabeteil 3 von 3)

4. Mehr Trainingsfokus? Bitte offline bleiben!
Freilich wissen alle, die mich kennen: Ich bin wohl das krasse Gegenteil der „Generation Smartphone“. Das Handy ist bei mir oft tagelang aus – ich nutze es ohnehin nur für Telefonate und ein Foto ab und zu. Mein Training? Generell offline. Dass dies bei meinen Coachies, gelinde ausgedrückt, oft ein wenig anders aussieht, versteht sich von selbst. Doch kann hier ein Sporturlaub zum echten Augenöffner in Bezug auf zumeist äußerst positive „Analog-Erfahrungen“ werden. Denn kaum ist im Nicht-EU-Land die Schmerzgrenze für den Smartphonegebrauch, ob der exorbitanten Roaminggebühren doch zu hoch, stellen diese fest: Es geht doch … und zwar meist sogar wesentlich fokussierter und auch effizienter!

Workouts ohne Smartphone? Es geht doch!

Wer nun, bei einer Heimumsetzung einer solchen Urlaubserfahrung, spontan an meine vorangegangenen zwei Tipps denkt, liegt intuitiv goldrichtig! Denn die Lösung lautet in der Tat erstens ein Vermerk à la „Bitte offline bleiben beim Workout!“ in die ToDo-Liste aufzunehmen und zweitens diesen Grundsatz drei Wochen lang eisern einzuhalten. Ich garantiere: Die Belohnung in Form von Genuss an ungestörter, purer Trainingsqualität und der Freude, an den vermutlich bereits in dieser kurzen Zeit realisierten Leistungssteigerungen, folgt postwendend!

Alle, die noch mehr Gründe suchen, das gesamte Leben möglichlich „digital schlank“ zu gestalten, werden in www.AlternativMedizinPodcast.eu/… Sendung 42, „Internet- und Smartphone-Sucht“ unter …

Sendung 42: Internet- und Smartphone-Sucht

… fündig.

Einen, übrigens für alle Altersklassen hoch informativen Bericht über DIE Regenerationskomponente #1, den tiefen und gesunden Schlaf und dessen Störung durch Smartphones & Co. fand ich 2018 unter dem Titel „Schlafgestörte und depressive Jugendliche „dank“ Smartphone!?“ unter …

Schlafgestörte und depressive Jugendliche „dank“ Smartphone!? (Teil 1 von 8)

5. Große Ziele motivieren zum Dranbleiben und beflügeln auf’s Neue!
Bereits vor Jahrzehnten bewiesen Sportwissenschaftler: Hochspringer steigerten deren Leistung spontan um bis zu 30 Prozent, wurde „nur“ eine unsichtbare Lichtschrankenmessung durch eine reale Hochsprunglatte als Ziel ersetzt. Ich denke, woraufhin mein finaler Tipp – im wahrsten Sinne des Wortes – abzielt, erklärt sich quasi von selbst. Egal ob ein Hobbywettkampf im Herbst, die Rückkehr an den Sporttraumurlaubsort nächstes Jahr mit einer definitiven Formsteigerung oder „nur“ der „ganzheitlich topfitte Genuss in eigener Sache“ beim Schwimmbadsommer 2019 … Hauptsache Ziele, die weiter bewegen und motivieren!

Die Teams der Stadtapotheke Dornbirn und der Vitalis Austria bedanken sich noch einmal in aller Form für die tollen Zugabe-Tipps vonseiten Profikletterer Jürgen Reis!

Foto: Jürgen Reis fotografiert von © Kurt Hechenberger

Zurück zur Startseite