Online-Kompass für ein nachhaltiges Leben (Teil 2 von 3)

Er ist Hobbyimker, -Gärtner und -Fischer und selbst, was die eigene Mobilitäts-Strategie angeht, bereits seit Jahren wohl auf’s technisch derzeit Mögliche, auf erneuerbare Energie und den Umweltschutz optimiert. Außerdem ist er als begeisterter Bergsport- und Outdoorenthusiast sogar im Urlaub oft „nur“ in unserer Vorarlberger Bergwelt „zuhause“. Wer mit dieser Beschreibung gemeint ist? www.AlternativMedizinPodcast.eu/… Stammhörer wird die Antwort, aufgrund mehrerer am-Rande-der-Sendungen-Erwähnungen bereits auf der Zunge liegen. Klar: „Unser“ Kinesiologe und Stadtapotheke Dornbirn Geschäftsführer Mag. (Pharm.) Rudi Pfeiffer. Dass mit solch einem Vorbild nachhaltiges Handeln, ob im Unternehmen oder privat, auch einer unserer wichtigsten Werte darstellt – wohl ebenfalls leicht vorstellbar!

Perfekt, perfekter … „Der nachhaltige Warenkorb“ im Internet

Doch Rudi-Pfeiffer-Life-Style in allen Ehren … dieser ist auch für Sie – zumindest aus der derzeitigen Lebenssituation gesehen – 1:1 umgesetzt, doch recht unrealistisch? Dennoch möchten Sie sich, primär in Ihren Konsumgewohnheiten, jedoch auch in Bezug auf den Klimaschutz im Allgemeinen möglichst noch perfektionieren? Also, auch ohne selbst die Angelrute zu zücken, erkennen, welches Siegel Fisch aus biologischer Erzeugung trägt? Oder, abseits von Omas „nachhaltigsten und wärmsten Wollsocken der Welt“ wissen, wie Sie fair produzierte Bekleidung und Modeartikel identifizieren? Last, but not least: Die neuesten Auswüchse der Wegwerfgesellschaft à la Smartphones ohne Austauschakku … wie sehr belasten diese tatsächlich unser aller Klima? Willkommen im Club. Freilich ist ein nachhaltiges Leben per se eine äußerst individuelle Angelegenheit. Auch in unserem Team gilt somit generell: Jeder streckt sich eben nach seinen Möglichkeiten und Stärken nach der Decke. Weiters geht’s auch darum, sein Wissen rund um neueste Trends und Forschungsresultate aus diesem Bereich laufend zu erweitern und anzuwenden. Exakt bei der Suche nach einer freien Informations- und Recherchequelle dafür stießen wir auf das deutsche Webprojekt „Der nachhaltige Warenkorb“ im Internet.

Deutsche Top-Homepage mit Orientierung an den UN-Nachhaltigkeitszielen …

Ein Klick auf www.nachhaltiger-warenkorb.de/… wird auch Sie bereits nach wenigen Minuten davon überzeugen, dass die topmoderne Homepage nicht nur Fragen wie die obigen mit links beantwortet. Die Details folgen im dritten Teil, doch unser Vorab-Résumé: Das Portal, indirekt ein offizielles Projekt der deutschen Bundesregierung, braucht auch den internationalen Vergleich absolut nicht zu scheuen. Ein Hauptgrund: „Der nachhaltige Warenkorb“ orientiert sich primär an den globalen UN-Nachhaltigkeitszielen, wie zum Beispiel „Fair und sozial handeln“, „Klimabilanz verbessern“, aber auch „Gesund leben“.

Die Fortsetzung beziehungsweise Teil 3 folgt in Kürze.

Die Teams der Stadtapotheke Dornbirn und der Vitalis Austria

Zurück zur Startseite