Reisegenuss mit gesunden Gaumenfreuden! (Teil 1 von 6)

Was das Bild, das kürzlich quasi „original“, durch einen befreundeten Fotografen, in einem Restaurant im ersten Wiener Gemeindebezirk entstand, zeigt? Aber sicher doch: Ein Städtereisetrip in die Donaumetropole bedeutet, eventuell auch für Sie, deren gustatorisches Wahrzeichen, das Wiener Schnitzel zu genießen. Und vielleicht darf, wie ebenfalls im Foto ersichtlich, zur Feier des Tages noch die „Großstadt-Cola“ sein. Was das Ganze kalorientechnisch mit sich bringt? Das in diesem Fall hauchdünn geklopfte Kalbsschnitzel etwa 450, die Kartoffelbeilage zwischen 300 und 400, die klein Cola circa 150 Kilokalorien. Darf’s noch ein Schmankerl von der Nachspeisenkarte sein? Die Palatschinken mit Marillenmarmelade eventuell? Macht 570 Kilokalorien … gute 100 „billiger“ bietet sich als Alternative freilich die Sachertorte für 430 Kilokalorien an. Und noch eine Wiener Melange zur Krönung? Je nach Machart zusätzliche, 70 bis 120 Kilokalorien, bitteschön!

Kalorientechnisch „sündhaft teure“ Reisevergnügen?

Das Ganze auf die ebenfalls gastfreundlich-zünftige Art in Deutschland? Zwei Weißwürste siedeln bei gut 450 Kilokalorien an, die obligatorische „Brezen“ dazu gibt’s um circa 190 Kilokalorien. Noch ein großes Glas Weißbier? 220 Kilokalorien bitte und die Schwarzwälder Kirschtorte zum „drüberstreuen“? 570 Kilokalorien pro Stück. Die „einzig wahre“ italienische Steinofenpizza schlägt, je nach Belag, mit etwa 600 bis 800 Kilokalorien zu Buche, das Tiramisu „das einfach noch sein muss“ mit 400. Ein typisch deftiges, französisches Omelette ist, ähnlich der Pizza, zutatenabhängig – von 350 bis 650 Kilokalorien werden in aller Regel dafür „fällig“. Das offizielle Dessert der Grande Nation, die Crêpes au chocolat? Noch einmal circa 400 Kilokalorien bitte.

Vom britischen XL-Frühstück über Weißwürste bishin zu Crêpes au chocolat …

Warum während des Englandurlaubs vermutlich bereits das Frühstück verdächtig schwer im Magen liegt? Ganz einfach! Dessen typisch britische XL-Version bedeutet, „dank“ gebratener Eier, Sausages beziehungsweise Würstchen und Schinkenspeck, Bohnen sowie Toasts mit reichlich gesalzener Butter und Bittermarmelade etwa 850 Kilokalorien! Rekordverdächtige 840 Kilokalorien liefern auch die Fish & Chips, welche später eventuell noch folgen. Relativ moderat gibt sich, im Vergleich dazu, die spanische Paella mit ihren 570 Kilokalorien. Dass Amerika auch gastronomisch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten repräsentiert, ist ohnehin klar …

Fortsetzungskolumne zwei folgt in Kürze.

Die Teams der Stadtapotheke Dornbirn und der Vitalis Austria

Zurück zur Startseite